Home
Wir über uns
Musterbeschreibung
Berichte zur Rasse
Europaschau in Metz
A-Vergleichsschau I
Vergeleichsscheren I
Tierbesprechung I160
Präsentation auf JTS
Fazit 2014
Tipps zur Haltung
Video zur Schur
Angora vz. ZwwA
Heinweise
hilreiche Links
Züchteradressen
Kontakt
Impressum
Gästebuch

 Zwergwidder-Angora auf der Europaschau 2015 in Metz

 

Die vier Tiere die Kai Sander zur Europaschau gebracht hat

Nun ist es drei Jahre her, dass ich auf der Europaschau 2012 in Leipzig meine ersten Zwergwidder-Angora gesehen und auch gekauft habe. In der Zwischenzeit ist viel geschehen!  Es wurden zahlreiche Mitstreiter der der Zucht dieser Rasse gefunden, der Neuzuchtantrag wurde gestellt und genehmigt, die ersten Generationen ZwwA nach den deutschen Vorstellungen wurden gezüchtet und 2014 gab es die ersten Prädikat-Bewertungen.
Mit großer Vorfreude hatten wir nun die Europaschau 2015 vor Augen um einmal die Möglichkeit zu nutzen, auch einmal Punkte auf den Bewertungskarten unserer Tiere zu sehen.  Leider hatte die weite Anfahrt und die bevorstehende Bundesschau doch nicht so viele Aussteller unserer Rasse nach Metz gelockt, wie dies anfangs geplant war!  Die regelmäßigen Schurintervalle lassen es nun einmal nicht zu denselben Tieren auf Europa-, Bundes- und Landesschau auszustellen. Da muss man planen und für sich entscheiden, welche Schau nun welche Priorität hat. Neugierig waren wir auch wie unsere Tiere im Vergleich zu ausländischen Tieren bestehen würden.  Immerhin sind nach unseren Information die Rasse Frankreich, Belgien, Dänemark und den Niederlanden anerkannt.


Leider waren dann doch nur in der Altzüchterabteilung 6 Tiere von zwei deutschen Züchtern in den Ausstellerlisten zu finden, hinzu kamen nach 12 Tiere eines belgischen Jüngzüchters.
Leider führten (wahrscheinlich vermeidbare) Probleme dazu, dass alle 12 Tiere berechtigterweise mit NB bewertet wurden. Leider ist diese Rasse nach nicht im Europastandard beschrieben. Hätte man aber die Beschreibung der Angorakaninchen und Zwergwidder gelesen, wusste man was auf einen zukommen musste.  

 

belgischer Zwergwidder-Angora mit übervollen Kopfschmuck >> NB


So wurden alle 12 Tiere in der Jugendabteilung  mit NB bewertet.  Ein Teil der Tiere hatten ein Gewicht von unter 1200gr, so blieb den Preisrichtern nichts anderes übrig als diese wegen Untergewicht mit NB zu bewerten.  Zusätzlich zeigten alle 12 Tiere einen „übervollen Kopfschmuck“ und ihrer Augen waren nicht mehr zu erkennen. Somit waren auch die Tiere in ihrer Sicht stark behindert und wurden schon aus Gründen des Tierschutzes ebenfalls mit NB bewertet. Es ist sehr bedauerlich, da dieses Problem mit einer rechtzeitigen Schur vermeidbar gewesen wäre.

 

belgischer Zwergwidder-Angora mit übervollen Kopfschmuck >> NB


Positiv zeigte sich allerdings die Bewertung der deutschen Tiere in der Altzüchterabteilung! P.Jalak aus dem LV Rheinland-Pfalz stellte 2 Tiere auf der Schau aus. Seine sehr schöne Häsin wurde mit 96,5 Punkten bewertet und erhielt einen „SZ-Preis“, dies Tier lag zwar an der oberen Gewichtsgrenze, zeigte allerdings ein sehr gute Körperform und alle anderen Vorzüge die man sich von der Rasse wünschen durfte. Leider hatte sein zweites Tier die Gewichtsobergrenze überschritten und musste mit NB bewertet werden.  

Kai Sander aus Westfalen zeigte eine Kollektion mit einem Rammler und drei Häsinnen. Hier waren anscheinend von dem französischen  Preisrichter andere Anforderungen zugrunde gelegt worden. Gleich bei zwei Tieren wurden bei einem Idealgewicht von 1750gr „nur“ 9 Punkte im Gewicht vergeben. Es zu ist vermuten, dass bei der Bewertung nicht die EE-Anforderungen zugrunde gelegt wurden. Die Tiere wurden durchgehend mit 18,5 bis 19 Punkten in den Körperformen bewertet und auch in Fell und Rassemerkmalen wurden die Tiere recht positiv bewertet. Trotz der „Ausrutscher“ im Gewicht wurden die Tiere mit 93 93,5 95,5 und 96 Punkten bewertet. Somit lässt die erste Punktebewertung der deutschen Zwergwidder-Angora einen positiven Gesamteindruck.


Mit Spannung erwarten wir nun das Meldeergebnis auf der Bundesschau in Kassel und hoffen mit unseren Tieren dort einen guten Eindruck zu hinterlassen! Auch auf mehreren Landesverbandsschauen werden wohl Zwergwidder-Angora in der Neuzuchtabteilung zu sehen sein.

Kai Sander