Home
Wir über uns
Musterbeschreibung
Berichte zur Rasse
Europaschau in Metz
A-Vergleichsschau I
Vergeleichsscheren I
Tierbesprechung I160
Präsentation auf JTS
Fazit 2014
Tipps zur Haltung
Video zur Schur
Angora vz. ZwwA
Heinweise
hilreiche Links
Züchteradressen
Kontakt
Impressum
Gästebuch

 

 

Jungtier Präsentation Zwergwidder Angora Blauauge

 

Kreisjungtierschau des Kreisverbandes Anhalt- Bitterfeld ausgerichtet vom Rassekaninchenzuchtverein G 494 Gröbzig e.V.               13.09.- 14.09.2014

 

Wir Zuchtgemeinschaft K.+ Ch. wurden von unseren Zuchtfreunden des Vereins G 494 Gröbzig e.V. gebeten, als Gastaussteller bei ihrer Kreisjungtierschau unsere Rassekaninchen auszustellen.

Und da es die Neuzüchtung der ZwWA Bla. dort nicht vertreten sind, freuten sich die Vereinsmitglieder, bei meiner Zusage die kleinen Angoras dort zu Präsentieren.

Nach der offiziellen Bewertung aller anderen Tiere, mussten natürlich die Angoras auf den Tisch zur Begutachtung des derzeitigen Rassestandes.

 

Zwei der anwesenden Preisrichter, Henry Majaura und Holger Kaiser haben sich die beiden Rammler ganz genau in ihren Rassemerkmalen angesehen.

Die Begeisterung der beiden Preisrichtern bei den einem Wollknäul war sehr groß, was mich sehr freute.

Henry Majaura seine Worte:  Ich hatte heute das Vergnügen, nach der EE-Schau Leipzig 2012 erstmals eure Rasse in natura nicht nur zu sehen, sondern anhand zweier von Kerstin Rump vorgestellter Rammler in Gröbzig mitten im Anhaltinischen auch mal in die Hand zu nehmen.
Da hatten wir den älteren, Urabstammung aus den damals gezeigten belgischen. Ausgesprochen temperamentvoll und nicht zu halten.
Dann aber kam Er: Gut an der Obergrenze präsentierte der Rammler aus 2014 die Kombination aus Angora und Widder vom Feinsten. Es ist ein Spitzentier, das jetzt bereits ohne Standard Höchtstnoten in den Widder- und Angora typischen Positionen 4 und 5 herausfordert. Dazu gesellen sich eine gediegene Wollänge und Dichte. Begeisternd für mich waren aber deren Ausgeglichenheit und Struktur. Ich hatte das in der Form und Klasse nicht erwartet.
In diesem Sinne: Gut Typ und Vlies!

 

Die beiden kleinen Angoras waren ein großer Anziehungspunk für Züchter und Gäste. Es wurden sehr viele Fragen zu dieser neuen Rasse in Haltung und Pflege beantwortet, auch habe ich immer den Hinweis gegeben das sie einen anderen Pflegeaufwand haben wie ein Normalhaar Kaninchen.

Am Samstag habe ich die Woll Pflege am Tier gezeigt, die bei den Anwesenden sehr gern gesehen war, und den beiden Rammlern zu gute kam.

 

Es war eine sehr schöne Schau, und freue mich sehr darüber das unsere Neuzüchtung so gut ankommt.

 

Kerstin Rump